Grabungen Howe Ranch (1989-2003) :: Grabungen Howe Ranch (1989-2003) :: Sauriermuseum

Grabungen Howe Ranch (1989 - 2003)

Durch Barnum Brown und seine Knochenfunde von 1931 war Hans Jakob Siber auf die Stelle nahe bei Shell (Wyoming, USA) aufmerksam geworden. Nachdem er die Grabungsrechte eingeholt hatte, erfolgten 1990 die ersten Grabungen.

Das Siber-Team legte auf dem Gebiet der Howe Ranch im Laufe der Jahre mehrere tolle Fundstellen frei. Insgesamt sind heute im Sauriermuseum Aathal 11 originale Skelette von dort ausgestellt.

 

1990 Diplodocus «H.Q.1» Körper und Schwanz
1991 Kaatedocus siberi «H.Q.2» Teilskelett mit Hals und Schädel
1992 Camarasaurus «E.T.» hervorragend erhalten
1995 Galeamopus pabsti «Max» sehr gut erhalten
1995 Stegosaurier «Moritz» sehr gut erhalten
1996 Stegosaurier «Victoria» hervorragend, mit Hauterhaltung
1996 Allosaurier «Big Al Two» hervorragend erhalten
1996 Othnielosaurus «Barbara» hervorragend erhalten
1999 Sauropoden-Baby «Toni», welteinmalig!
2002 Stegosaurier «Lilly» hervorragend erhalten
2003 Apatosaurus «Chris» als Teilskelett
2006 Camptosaurus «Arky» als Skelett, sehr gut erhalten (Nachbar-Steinbruch Red-Canyon Ranch)